Beiträge von Tempus

    also bei meiner kalkulation wird so ein preis unmöglich zu erreichen sein. allein das cnc fräsen der front und der tft würden zusammen auf knapp 100 euro kommen... dann ist am gehäsue noch nichts geschehen. und die rückseite wäre auch noch nciht bearebeitet. keine bohnrungen, keine gewinde geschnitten, nicht eloxiert... die füße müsste man entweder selbst drehen doer einem erschließt sich da ne neue quelle... die sind entweder unbezahlbar oder nicht zu bekommen. kein signalsplitter/ verstärker für den tft. ich hätte zwar im allerschlimmsten fall zugang zu einer fräse aber keine cnc und der vorschub ist momentan auch am a... ausserdem kann cih da nur am wochenende ran. also fällt sowas als alternative eiegntlich auch flach... man könnte tft´s direkt aus china bestellen. ich hätte sogar einen händler an der hand. das probelm bei solchen aktionen ist aber das einem von den (echt günstigen) geräten im schlimmsten fall ein haufen rückläufer entstehen. bei den damals bestellten sind z.b. ständig netzteile kaputt gegangen. man muss wieder große mengen bestellen damit sich der transport lohnt..
    alles in allem kann man da nur richtig abspecken was den umfang angeht oder es ganz bleiben lassen... Wenn man so kompromisslos arbeiten würde wie man das für sich macht(und das wär zumindest ein richtwert den ich für mich setzen müsste) dann müsste man entweder ne relativ große serie realisieren oder man liegt da mit einer halbwegs annehmbaren vergütung so bei 450 euro... udn da hab ich noch nicht eingerechnet das man dann auch reparaturen einkalkulieren müsste...


    kritisch ingesamt... vielleicht sollte man es tatsächlich auf ne art gemeinschaftsprojekt hinauslaufen lassen.... keine ahnung

    angeregt durch -diesen- tread im marktbereich hab ich mir mal ein zwei gedanken zum thema xbcase gemacht.


    ich denke das man so ein case durchaus realisieren könnte... die frage ist nur wie hoch hier ungefähr ein angestrebter vk wäre? könnt ihr mir sagen wie die neuteile gehandelt worden sind, was an zubehör dabei war usw.? ich denke mal das es wohl nicht 1000% drauf ankommt ein absolut identisches case zu bauen. ich würd vielleicht sogar zu ner variante mit nem 7" display ausschnitt oder so tendieren... man könnte da auch sehr variabel agieren udn mehrere Varianten bauen.


    einen prototypen zu fertigen würd für mich halt nur ernsthaft in betracht kommen wenn ich mir sicher wäre das sowas auch zu ner verlässlichen absatzzahl führt. jedes weitere case würde man dann sozusagen on demand fertigen je nach interesselage.


    also gebt mal euren senf dazu! Spinnen ist auch (in gewissen/ realisierbaren grenzen) erlaubt ;)


    Stefan

    Ich kenn mich zwar nicht mit der 360 aus. ich weiß aber das die genau wie die 1er box reine usb controller hat. wahrscheinlcih kannst du die kabelfarben sogar 1:1 übernehmen. Würde aber vorher erst nochmal gegenmessen am original. irgendeinen controller musst du ja wohl sowieso schrotten um an den stöpsel zu kommen denke ich?


    grüße


    Ps.: t2, t3 oder t4? ;)

    Benutzt du den Rechner als Basis? Auch die Frontplatte? Das wird eine menge Spachtelarbeit wenn du die Cleanen willst ;)
    Benutze Glasfaserverstärkten Spachtel wenn du dicke Schichten auftragen möchtest. Nur Füllspachtel darf nicht so dick werden. Bei Hochglanz schrittweise bis auf 1000 schleifen. Wenn du keine Pistole hast, habe ich einen erstplassigen Sprühlack aus der Dose gefunden. Der ist nach 3 Minuten staubtrocken und kann auch in einem Nass gemachten Keller mit sehr guten Ergebnissen verarbeitet werden.


    Dupli Color Platinum heisst der glaub ich:
    http://www.platinum-colors.com/

    Du kannst getrost das 250er Netzteil benutzen. Die originalen haben soweit ich weiß einen -Peak- von gerade mal 160w. Dauerbetrieb sind so um die 80, 90W.
    Klar, die leeren bleiben leer. Orientiere dich einfach an der originalen Konfiguration des Netzteils.

    Hi,
    ich kenne das Gehäuse persönlich nicht, aber habe schon einige male die Seite des Lieferanten besucht. Ich finde die Gehäusepreise relativ happig, sind allerdings auch alles Nieschenprodukte. Leider konnte ich nirgends einen Test sehen und auf der Techcase Site wird es auch nicht mehr angeboten soweit ich das erkennen kann. Was mich an den Gehäuse stören würde: Man kann kein grafisches Display adaptieren. Das spart Energie im alltäglichen Gebrauch und macht die Bedienung leichter(Touchpanel bei PC Systemen).


    Ich würde mal ganz pauschal behaupten, der Preis würde so um die 100 bis 120€ liegen. Das man das auch locker für die hälfte hinbekommen. Allerdings ist es dann nicht drin eine gebogene Frontplatte herzustellen und man muss die Festplattenhalter selbst einbauen und bohren ect. Im Endeffekt wirds wohl mal wieder darauf hinauslaufen obs einem die Arbeit wert ist und man sich sicher genug sein kann, dass es auch ordentlich wird.

    Wieviel muss man denn ungefähr fürs auslasern bezahlen? Ich denk mal da muss als Vorlage eine Cad-Datei vorliegen oder? Welche Materialien und bis zu welchen Stärken kann man verarbeiten? Auch 45° Schnitte und Fasen?


    Ich würde mich freuen wenn du mal ein kleines How To schreiben würdest, in dem du beschreibst wie man einen Auftrag zum auslasern eines Blechteils vorbereitet und welche Möglichkeiten diese Technik bietet.
    Daraus würde ich gern einen Stickie machen.


    Stefan

    beschreib mal was du machen möchtest. case komplett selber machen oder als basis was anderes verwenden?
    mittlerweile finde ich es immer etwas schwierig die xbox als basis für neue projekte herzunehmen. Die hardware bleibt momentan auf einem beständig hohen preisniveau und für kompromisslose umbauten muss man immer gewisse inkompatibilitäten in kauf nehmen. Ich werde mir für mein nächstes multimediacenter mal überlegen vielleicht linux mce als os zu benutzen und hardwaremäßig evtl. ein passiv gekühltes mini atx oder ein mainboard mit mobile cpu. dazu muss das linux os aber erstmal noch ein bisschen reifen.


    grüße

    Du findest hier im Forum einige sehr hilfreiche Beiträge zum Thema LG. musst du mal suchen und vielleicht bei konkreten Problemen nochmal posten. Ein Tut findest du hier.#


    Grüße


    Edit:
    Ups, was war das denn? Beiträge überlesen! ...Sowas

    Ich hab mittlerweile das Toshiba Slimline hier rumfliegen und habe mich heuite mal daran gemacht die Punkte zu finden. Einen potentiellen Abgreifpunkt für das Tray in Signal und Tray open hätte ich evtl. schon. Das Problem ist nur das ich hier an dem Teil erstmal keine Möglichkeit habe es durchzumessen bis nicht der IDE Adapter da ist.
    Trotzdem werfen sich schon einige Fragen auf:


    Kann mir jemand sagen wie die einzelnen Messpunkte zu finden sind bzw. was für eine Aktion erfordert und Reaktion ergibt sich beim Anmessen die einzelnen Messpunkte.


    Kommt das Tray in als Impuls oder Dauerhafte Pegeländerung?


    Normalerweise könnte man das Tray Open doch auch direkt vom Taster an der Fronblende abnehmen oder?



    Grüße


    Stefan

    Muss jetzt mal fragen wieso du unbedingt die exakten Maße vom Case brauchst. Du kannst doch alles nehmen was größer ist als die eigentliche Box. Das setzt du einfach vorne bündig rein und machst ne nette, gefräste Frontblende vor -fertig-
    Udn wenn mans ganz genau will dann hinten halt noch son Luxuskabel mit Digital Audio, RGB und allem Schnickschack. Die Ausgänge als schöne feste Buchsen.


    Grüße

    Naja ich habs gerade für 10€ ersteigert. Ist ein Cable Select teil. Ich denk bei dem Geld kann mans einfach mal probieren... Wär natürlich geil wenn man das direkt rausfinden könnte, aber ohne Löten gehts wohl so oder so nicht... Ich denk mal wenns nicht funzt kommt Fehler 13 oder?
    Slimline ist schonmal ein Anfang. noch besser wär natürlich immer noch ein Slimline Slot-In aber das bekommt man meines Wissens nicht unter 60, 70 Euro und das is ein happen Geld für "mal probieren".



    Grüße


    Stefan

    Steht das nun auf Master, Slave oder Cable select?
    Sind ja im originalen keine Jumper dran... Wär ganz wichtig das zu erfahren weil ich gerade sehr günstig ein Slimline Laufwerk bekommen könnte. Bei denen ist das ja auch voreingestellt...



    Grüße


    Stefan

    Hm.. also ich hab jetzt zwei leute angesprochen von denen ich mir erhofft hab das sie weiterhelfen können. wie ihr euch wahrscheinlch schon denken könnt ohne ergebnis... keiner weiß welche chips verbaut sind und die arbeit wäre ihnen auch zuviel. schade drum. allerdings könnte ich wahrscheinlcih auch gut damit leben das keine originale mehr laufen. Spielen tu ich sowieso kaum noch damit. Mir gings eher darum einen formschönen dvd player zu bauen...
    Von euch hat wohl keiner zufällig noch ein slimline dvd rom zuhause rumfliegen das er loswerden möchte oder? ;)

    Den Schaltplan kann ich wohl lesen. Die Signale sind das Problem...
    Kannst du mir vielleicht mal grundsätzlich erklären was ld in/ out, ld cd/dvd für Signale sind und warum du die Schaltung aufgebaut hast wie dus getan hast?
    Ich bin die ganze Zeit schon auf der Suche nach einem Slimline Laufwerk weils lageunabhängig funktioniert und viel mehr Möglichkeiten bieten würde.



    Grüße


    Ps.: Kannst du mir die gepatchte(+original wenn vorhanden) Firmware schicken? Ich hab eben gerade nochmal mit jemandem gesprochen der wohl mal drübersehn würde.

    Hallo,
    ich hoffe nicht das der Tread jezt vollkommen OT läuft aber ich hab mal eine eher grundsätzliche Frage dazu:


    Wieso Funzt das eigentlich nur an den o.g. Laufwerken? Haben die ein spezielles Platinenlayout oder Firmware? oder liegts einfach daran das sich noch niemand Gedanken um andere Laufwerke gemacht hat als um die LG´s?


    Grüße