PayPal: Zahlungsdienst führt Gebühr für ungenutzte Konten ein  

Auch ein inaktiver Account verursacht Kosten. Darauf will Deutschlands beliebtester Bezahldienst aufmerksam machen, indem er eine neue Gebühr für gewerbliche Nutzer einführt. 10 Euro sollen Unternehmern pauschal in Rechnung gestellt werden, wenn ihr PayPal-Konto ein Jahr lang keine Ein- oder Ausgänge verzeichnet. Allerdings: Schon durch einmaliges Einloggen kann die Gebühr vermieden werden.